Iron Made in Germany auf dem Winzerfest 2014

Iron Made in Germany auf dem Winzerfest 2014

Bevor am Sonntag der große Winzerfestumzug 2014 stattfand, traten am Samstag auf dem Winzerfest im Caktuszelt unter anderem Iron Made in Germany auf. Bei strömendem Regen war es zwar im Zelt trocken und auch die Bühne blieb größtenteils vom Wasser verschont, allerdings kam es zwischen Zuschauern und Musikern nass von oben und auch die Technik hinter der Bühne verschluckte sich kurzzeitig und erzwang eine Pause.

Hier geht’s direkt zur Bildergalerie von Iron Made in Germany auf dem Winzerfest 2014.

Iron Made in Germany im Caktuszelt auf dem Winzerfest 2014
Nikon D800, AF-S 24-70/2.8G IF-ED N – f/2.8, 3200 ISO, 1/60 Sekunde, 27 Millimeter

Iron Made in Germany im Caktuszelt auf dem Winzerfest 2014
Nikon D800, AF-S 16-35/4G ED VR – f/4.0, 10159 ISO, 1/30 Sekunde, 18 Millimeter

Iron Made in Germany im Caktuszelt auf dem Winzerfest 2014 Sowohl die Nikon D800 als auch die beiden eingesetzten Objektive Nikon AF-S 24-70/2.8G IF-ED N und Nikon AF-S 16-35/4G ED VR steckten den Dauerregen anstandslos weg. Das einzige, eigentlich nicht nennenswerte, Problem war Kondenswasser, das sich nach einiger Zeit zwischen dem rückwärtigen Display und dem darauf angebrachten Displayschutz bildete. Ganz offensichtlich sind die Kombinationen aus D800 und AF-S 24-70/2.8G sowie D800 und AF-S 16-34/4G gegen deutlich mehr als nur Spritzwasser abgedichtet.

Die auch mit angesetzten Streulichtblenden unvermeidlichen Regentropfen auf den Frontlinsen der Objektive hatten auf den Autofokus keinen bedeutenden Einfluss, erzeugten aber mit zunehmener Konzertdauer teilweise unschöne Effekte, die bestenfalls an die Glamrock-Zeiten der Siebzigerjahre erinnern, wie das Bild rechts dieses Absatzes und die Fotos in der untenstehenden Galerie zeigen. Der Versuch, die Linsen durch Abwischen auf die Schnelle zu säubern hätte das Problem bestenfalls kurzfristig gelöst, wahrscheinlich aber nur verschlimmert und einen durchgängigen Schleier auf dem gesamten Bild verursacht.

Iron Made in Germany im Caktuszelt auf dem Winzerfest 2014 Die größtmögliche Blende von “nur” f/4.0 des AF-S 16-35/4 macht – bei deutlicher Unterbelichtung und vergleichsweise langer Belichtungszeiten von bis zu 1/30 Sekunde – zum Teil ISO-Werte jenseits der 6400 notwendig. Angesichts der Reserven der D800 für die Nachbearbeitung und da die Bilder an dieser Stelle lediglich für das Web ausgegeben werden, sind diese High-ISO-Werte unkritisch.

Zur Postproduktion aller gezeigten Bilder diente Adobe Lightroom 4. Die Nachbearbeitung umfasste Beschnitt der Aufnahmen sowie Korrekturen an Belichtung und Farben (Farbkurven, Kontraste, Sättigung, usw.). Trotz hoher ISO-Werte wurden die Bilder nicht entrauscht.

Titelbild: Nikon D800, AF-S 24-70/2.8G IF-ED N – f/2.8, 3200 ISO, 1/200 Sek., 24mm
rechts oben: Nikon D800, AF-S 16-35/4G ED VR – f/4.0, 6400 ISO, 1/60 Sek., 16mm
rechts unten: Nikon D800, AF-S 24-70/2.8G IF-ED N – f/2.8, 1600 ISO, 1/40 Sek., 26mm

Iron Made in Germany im Caktuszelt auf dem Winzerfest 2014
Nikon D800, AF-S 24-70/2.8G IF-ED N – f/2.8, 1600 ISO, 1/40 Sekunde, 28 Millimeter

Iron Made in Germany im Caktuszelt auf dem Winzerfest 2014
Nikon D800, AF-S 24-70/2.8G IF-ED N – f/2.8, 3200 ISO, 1/200 Sekunde, 26 Millimeter

Iron Made in Germany im Caktuszelt auf dem Winzerfest 2014
Nikon D800, AF-S 24-70/2.8G IF-ED N – f/2.8, 6400 ISO, 1/250 Sekunde, 35 Millimeter

Iron Made in Germany im Caktuszelt auf dem Winzerfest 2014
Nikon D800, AF-S 16-35/4G ED VR – f/4.0, 6400 ISO, 1/50 Sekunde, 16 Millimeter

Iron Made in Germany im Caktuszelt auf dem Winzerfest 2014
Nikon D800, AF-S 24-70/2.8G IF-ED N – f/2.8, 6400 ISO, 1/60 Sekunde, 24 Millimeter

Iron Made in Germany Caktuszelt 2014

Kategorie(n): Konzert, People

0 Kommentare… add one

Kommentar abgeben