AIS NIKKOR 100-300mm 1:5.6 / Nikon 100-300/5.6 AIS

AIS NIKKOR 100-300mm 1:5.6 an Nikon F2

Vor einiger Zeit habe ich damit begonnen, alte Nikon Spiegelreflexkameras und – hinsichtlich des Alters – passende Nikon-Objektive zu sammeln. Bei der Inventur der kleinen Sammlung entsteht nicht nur eine Übersicht der vorhandenen Modelle, sondern auch eine Reihe kurzer bebilderter Blog-Beiträge. So auch dieser zum AIS NIKKOR 100-300mm 1:5.6.

Das ganze geschieht auch in Vorbereitung der Veröffentlichung einer Nikon-Gebrauchtpreisliste für manuelle Objektive und Kameras, die voraussichtlich im zweiten Quartal 2016 online gehen wird.

Das Nikon 100-300/5.6 AIS wurde zwischen Januar 1984 und 1998 gebaut (Seriennummern von 183051 bis 241250) und ist bis heute Nikons einziges Objektiv mit diesem Brennweitenreich. Der Bildwinkel des manuellen Objektivs beträgt zwischen 24°20 (bei 100 Millimeter Brennweite) und 8°10 (300mm). Naheinstellgrenze variiert ebenfalls je nach Brennweite zwischen zwei Metern (100mm) und 71 Zentimetern (300mm).

Das AIS NIKKOR 100-300mm 1:5.6 erzielt einen maximalen Abbildungsmaßstab von immerhin 1:4,4 (nicht zu verwechseln mit der Lichtstärke!). Ein Wert, bei dem aktuelle Tele-Zoom-Modelle aus der Reihe der zahlreichen 70-300-Objektive schon den Zusatz “Makro” in der Modellbezeichnung tragen.

Die aufwendige Konstruktion aus 14 Linsen in zehn Gruppen bringt bei einer Länge von knapp zwanzig Zentimetern stolze 930 Gramm auf die Waage. Der Filterdruchmesser des Nikon 100-300/5.6 AIS beträgt 62 Millimeter

AIS NIKKOR 100-300mm 1:5.6 in Bildern

Die oben gezeigten Produktbilder des Nikon 100-300/5.6 AIS wurden mit einer Nikon D3200 und Nikon AF-S 40/2.8G Micro aufgenommen.

Die technischen Daten beruhen auf den Angaben in Roland’s Nikon Photosynthesis.

Kategorie(n): Nikon-Sammlung, Technik

0 Kommentare… add one

Kommentar abgeben